Geschrieben von Super User

Am Sonnabend, den 09.05.2015, trafen sich die fleißigen Helfer um 11 Uhr im Spiegelsaal.

Cordula und Gerhard hatten bereits früh am Morgen "ihr" Fenster geputzt, weil sie wieder weg mussten. Karin und Norbert hatten schon die Übergardinen abgesaugt und für die Wäsche der Stores gesorgt. Corinna und Harald halfen durch eine Spende. Nadine und Sascha sorgten für einen leckeren Nudelsalat und Würstchen, Ilona versüßte ihren Auswärtstermin durch einen Kuchen. Manuela und Ulrich beteilgten sich an der Organisation und mussten den Verein bei der Rangliste vertreten.

Also bestand die Putzkolonne aus Andi (+ Birgit), Andrea + Gerd, Brigitte + Bernd, Ines + Alexander, Sabine + Stephan, Karin, Alexandra + Christian, Renate + Wolfgang, Jenny und Martin, Serge und Peter.

Alle kamen bestens versehen mit ihren Putzmitteln und Werkzeug, gut gelaunt.

Alles wurde geputzt, gewischt, festgeschraubt, abgesaugt, jeder legte sich schwer ins Zeug.

Michaela (Wirtin) sorgte mit Getränken und frischen Brötchen für das leibliche Wohl.

Abgerundet wurde der Tag mit mindestens einem Gläschen Sekt von Peter am Nachmittag.

Ute + Stephan werden noch mit der Bohnermaschine über das Parkett fegen.

Allen ganz herzlich mein ausdrückliches DANKESCHÖN! Ihr seid eine coole Truppe!

Jenny Siotka

1. Vorsitzende

Geschrieben von Super User

Gut 150 Eltern und Schüler aus fünf Reinickendorfer Grundschulen kamen trotz des schönen Wetters zur 2. Reinickendorfer Schulmeisterschaft am Mittwoch, den 6. Mai 2015, in die Toulouse Lautrec Schule.

Der Tegeler Ringerchef Manuel Fuentes und sein Team freuten sich, das Reinickendorfs Stadträtin für Schule-Bildung und Kultur Frau Katrin Schultze-Berndt wieder das Turnier eröffnete.

Sichtlich beeindruckt vom Können der Kinder, war auch Reinickendorfs frisch ernannter Bundes-Verdienstkreuz Träger. Herr Braunsdorf staunte was Tegels Trainerinnen und Trainer den Schülerinnen und Schüler in den letzten Wochen im Sportunterricht mit „Ringen und Raufen“ beibringen konnten.

Da alle Kinder der 2. Klassen nach zwei Stunden Wettkampf auf der Matte Sieger waren, wurden auch alle mit einer Urkunde und Medaille belohnt. Und für die Schule gab es Pokale mit der Platzierung von der 2. Reinickendorfer Schulmeisterschaft im olympischen Ringkampf 2015.

1.Platz Alfred-Brehm Grundschule; 2.Platz Franz-Marc-Grundschule; 3. Platz Hoffmann von Fallersleben Grundschule; 4. Platz Till-Eugenspiegel Grundschule; 5. Platz Havel-Müller-Grundschule

Bild:

Hinter dem Ringer Siegerpodest: die engagierten Sportlehrerinnen

Geschrieben von Super User

Es war das erste offizielle Match/Turnier der Floorballer auf dem Großfeld für die Landesauswahl, die seit einem guten Jahr besteht. Viele der Jungs sind bisher nur das Kleinfeld gewohnt.

Insgesamt hat die Landesauswahl Mannschaft der Floorballer von Berlin-Brandenburg (FVBB ) am 1. und 2. 5. 2015 einen tollen Job gemacht, die meisten Vorgaben wurden auf dem Feld super umgesetzt und ein hervorragendes Ergebnis erreicht. Die Landesauswahl hat die Vorrunde auf Platz 4 beendet und ist im Platzierungsspiel gegen eine Großfeld-erfahrene Mannschaft erst im Penalty-Schießen gescheitert.

Worte vom Trainerstab Ray Kalytta und Antonia Oelke: "Die Jungs bringen gute Voraussetzungen aus den Vereinen mit und es hat Spaß gemacht, die Entwicklung während des Turniers zu sehen."

MFBC Leipzig ./. FVBB 2:2; Älvslö II ./. FVBB 9:1; FVBB ./. Debno 1:3; FVBB ./. Älvslö I 0:12; FVBB ./ Wei0enfels 4-2

Platzierungsspiel Halbfinale:

Älvsö I ./. FVBB 6:2 Spiel um Platz 3 und 4.

FVBB ./. MFBC Leipzig 0:0 nach regulärer Spielzeit

Penalty-Schießen 0:1

1) Älvslö AIK II Schweden

2) Älvsjö AIK I Schweden

3) MFBC Leipzig/Schkeuditz

4) Landesauswahll FVBB

5) UKS Arkady Debno Polen

6) UHC Sparkasse Weißenfels

Ins All Star Team wurden gewählt: Bester Torhüter: Jonas Bestgen, 3 Spieler aus Schweden, 1 Spieler von Leipzig und von der Landesauswahl FVBB Niklas Wangnet VFL Tegel

Text :Michaela

Bild: Landesauswahlspieler vom VfL Tegel von links nach rechts,

Andreas Stein,Tomas Stein ,Maximilian Rudnick,Niklas Wangnet.Torwart Calvin Krebs

 

Geschrieben von Super User

Zum 6. Mal trafen sich am 30. April 2015 die tanzwütigen Mitglieder des VfL Tegel und Gäste zum traditionellen Tanz in den Mai im Spiegelsaal unseres Vereinsheimes.

Dank der Unterstützung der Twirling- und der Tanzabteilung wurde es wieder ein stimmungsvoller Abend , der mit den verschiedensten tänzerischen Darbietungen gewürzt war.

So begannen unsere jüngsten Twirlingsmädchen ( im Alter von 7 – 12 Jahren ) mit einer eindrucksvollen Show. Im nächsten Jahr werden diese Mädels erstmals an einer Deutschen Meisterschaft teilenehmen, die im Jahr 2016 durch den VfL Tegel ausgerichtet wird. Dafür schon heute viel Glück.

Fortgesetzt wurden die Darbietungen durch unsere jüngsten Mitglieder der Tanzabteilung, die unter der Leitung von Leona Steinack wieder einen bunten Querschnitt aus Disco-Fox und Hipp-Hopp vorgeführt haben.

Dann waren wieder die größeren Mädels der Twirlingabteilung an der Reihe und boten mit ihrer Show, mit der sie im vergangenen Jahr Deutscher Meister geworden sind , einen hervorragenden Einblick in ihre Leistungsfähigkeit.

Zwischendurch wurde natürlich auch wieder viel getanzt. Die musikalische Leitung lag diesmal bei unserem DJ Marinho, der vielen noch als Sänger und Entertainer der „ Wilden Herzbuben „ von den Oktoberfestveranstaltungen beim VfL Tegel bekannt gewesen war. Auch als DJ und Alleinunterhalter hat er bewiesen, dass er das Geschäft versteht.

Den Höhepunkt boten dann unsere Senioren-Tanzpaare. Allen voran unser ältestes Tanzpaar Karin Krüger und Norbert Handke, die zusammen immerhin 150 Lebensjahre aufs Parkett gebracht haben.

Mit 3 Tänzen aus ihrem Standartprogramm haben sie uns gezeigt, dass auch im hohen Alter von mehr als 70 Jahren das Tanzen zu einer Augenweise werden kann. Die Zuschauer jedenfalls waren begeistert.

Anschließend zeigten uns Ilona Beer und Sergé Milrose sowie Manuela Schulze und Ulrich Lindecke Ihre unterschiedlichen Auslegungen der 5 Standarttänze : Wiener Walzer, Langsamer Walzer, Tango, Quickstep und Slowfox . Fachkundige Unterstützung haben die Tanzpaare durch unsere erste Vorsitzende der Tanzabteilung, Jenny Siotka, erhalten die uns einiges zu den Erfolgen der einzelnen Paare sowie den gezeigten Tänzen erläutert hat.

Allen 3 Paaren, sowie Jenny , unseren herzlichsten Dank dafür dass sie diesen Tanz in den Mai wieder zu einem Erlebnis haben werden lassen. Den gleichen Dank natürlich auch an unsere Twirlingabteilung, der wir für die Vorbereitungen zu den Deutschen Meisterschaften im Jahr 2016 Sehr viel Erfolg wünschen.

Unsere neue Gastronomin Michaela Sickelko hat sich mit Ihrer Mannschaft sowie einem kleinen aber hervorragendem Speisenangebot ebenfalls sehr gut eingeführt und hat gezeigt dass sie es versteht derartige Veranstaltungen auszurichten.

Alles in allem war der diesjährige Tanz in den Mai wieder eine sehr gelungene Veranstaltung und hat Appetit gemacht auf Wiederholung im nächsten Jahr zur 125 Jahrfeier des VfL Tegel.

Jutta Jerke

Für den Festausschuss des VfL Tegel

Geschrieben von Super User

Liebe Mitglieder,

es gibt noch Karten für den Tanz in den Mai:'
in der Geschäftstelle,
bei der Vereinswirtin
und an der Abendkasse!

Das Präsidium

Geschrieben von Super User

Der Berlin-Brandenburgische Landesmeister im Kleinfeld der Altersklasse U13 ist erkoren: VfL Tegel hat sich am Ende durchgesetzt und darf am 31.05.2015 zur Qualifikation der Deutschen Meisterschaft fahren. Wir gratulieren allen Teams und bedanken uns bei den Betreuern, Helfern und Eltern für die Unterstützung!

Die Spannung war kaum zu übertreffen. Am letzten Spieltag (18.4.15) in dieser Saison konnten drei Teams noch Meister werden. Mit diesem Wissen fuhren wir nach Mellensee zum letzten Spieltag. Man merkte schon beim Aufwärmen, dass alle hoch konzentriert waren. In einem sehr engagierten Spiel mit vielen tollen Kombinationen gewannen wir gegen Rangsdorf unser erstes Spiel an diesem Tag mit 9:3. Unsere beiden Hauptkonkurrenten verloren dann ihre wichtigen Spiele und so stand schon vor unserem letzten Spiel fest, dass unserem Team der Meistertitel nicht mehr zu nehmen war. Glückwunsch an die gesamte Mannschaft und den Trainerstab! Unser letztes Spiel lassen wir mal an dieser Stelle unkommentiert. Im Anschluss an den Spieltag fand dann auch gleich die Siegerehrung mit der Übergabe des Pokals und der Medaillen statt. Ganz besonders stolz sind wir auch auf Louisa - unserer Torwartin. Louisa erhielt die Auszeichnung zur besten Torwartin der Saison. Super Louisa!

geschrieben von Steffen

Geschrieben von Super User

Am Wochenende war VfL Tegels Ringer Vorstandsmitglied Thomas Weidemann mit den Frankfurter Ringer Internatsschülern, darunter VfL Tegels Jan Weidemann (58 kg), nach Rimbach zur Deutschen Meisterschaft im griechisch-römischen Ringkampf gefahren.

Obwohl es zum ganz großen Wurf noch nicht gereicht hatte, können die Tegeler auf ihren Deutschen B-Jugend Vizemeister, Jan Weidemann, stolz sein, denn er war der Einzige der dem „neuen“ Deutschen Meister aus Sachsen Punkte abnehmen konnte.

Ringerchef Fuentes und Jugendtrainer Matthias Fuentes hatten sich gleichzeitig auf den Weg in das Ruhrgebiet gemacht, um den Deutschen B-Jugend Meister des Vorjahres Joshua Morodion (50 kg) bei der Titelverteidigung in Herdecke zu unterstützen.

Und sie wurden nicht enttäuscht, denn der Berliner Doppelmeister und Mitteldeutsche Meister im Freistil Joshua (Joshi) Morodion erkämpfte in Herdecke mit fünf Siegen und einer Niederlagen die Bronzemedaille.

Herzlichen Glückwunsch!

mehr Abteilung Ringen

MF/HW

Bild:

Jan Weidemann

in der Oberlage

Geschrieben von Super User

Am 07.03.201 gingen unsere jüngsten an den Start und zeigten, was sie sich über die Monate erarbeitet hatten. Nach dem Einturnen ging dann auch relativ zügig der Wettkampf los. Alle Mädels waren aufgeregt und freuten sich zugleich auf ihr erstes Gerät. Insgesamt konnten im großen und ganzen die Leistungen abgerufen werden. Auch wenn die ein oder andere vom Schwebebalken fiel, wurde dies mit einem Lächeln zu den Kampfrichtern überspielt und sauber weiter geturnt. Insbesondere das Haltungstraining zahlte sich am Boden und Balken aus, denn Spannung gehört nun zu unseren Stärken!

Auch unsere weiteren Trainingsgruppen aus den anderen Hallen konnten sehr gute Plätze erreichen!

Wir sind stolz auf Euch!

Geli, Pauli, Caro, Helen, Judith, Katrin, Sigrun, Denise, Janine, Kerstin, Yvi, Flo & Mel

Geschrieben von Super User

Dieses Jahr durften wir die Berliner Turnvereine in unserer Halle zur Berliner Turnliga 2015 begrüßen, da die Gretel-Bergmann-Sporthalle noch von den Flüchtlingen beherbergt wird. Am Samstag wurden 3 Durchgänge von der BTL 3-1, wobei 1 die höchste Berlinliga darstellt, geturnt. Ein reibungsloser Ablauf nach einem fast 12 Stunden Tag in der Turnhalle mit vielen schönen Übungen!

2. Platz Berliner Turnliga 3 (Leistungsklasse 3)

2. Platz Berliner Turnliga 2 (Leistungsklasse 2)

2. Platz Tabita (Einzelwertung BTL3)

2. Platz Joanna (Einzelwertung BTL2)

Als wäre der vorherige Tag noch nicht super gelaufen, konnten wir noch einmal einen drauf packen und unsere Kleinen erturnten sich den 1. Platz!!!

1. Platz BTL4 (LK3) Tegel 2

5. Platz BTL4 (LK3) Tegel 1

3. Platz Jugend-/Frauenliga (LK3)

Wir sind so stolz auf Euch!!! Mel, Geli & Flo. Mehr von uns hier: Abteilung Turnen

Sportliche Grüße

Mel & Flo

<> Bild: VfL Tegels BTL 2

Link zum Thema:

Geschrieben von Super User

...von den 25 Einsen haben sie nur vier abgegeben und sind damit ganz klar die Sieger.

Was für ein großer Erfolg: Berliner Meister 2015 in Standard UND Latein! Es war ein spannendes Turnier, da die Wertung verdeckt abgegeben wurde.

Um so größer war die Freude, als die beiden auch für den 2. Platz nicht aufgerufen wurden. Da blieb nur: Platz 1.

JS

mehr auf der Seite Tanzen

Geschrieben von Super User

Das neue Heft ist da !

Verein für Leibesübungen Tegel 1891 e.V. – Ausgabe 01-02/2015

Geschrieben von Super User

Gold und Silber in Plauen

Die Mitteldeutsche Einzelmeisterschaften der B-Jugend Ringer im sächsischen Plauen wurde in beiden Stilarten auf 4 Matten ausgetragen. 153 Teilnehmer aus 46 Vereinen folgten der Einladung, um sich auf die Deutschen Meisterschaften im März 2015 vorzubereiten

VfL Tegels (Jsoshi) Morodion (54kg ) ist nach der Berliner Doppelmeisterschaft auf eigener Matte nun auch Mitteldeutscher Meister 2015. Er besiegte im Freistil jeweils in der ersten Runde im Nordischen Wettkampf "Jeder gegen Jeden" fünf Gegner.

Der Berliner Meister Jan Weidemann (58 kg) vom VfL Tegel konnte im Finale seinen Dauerkontrahenten aus der Frankfurter Sportschule, Marius Megier (Grün-Weiß Weißwasser) auch diesmal nicht bezwingen. Betreuer Vater Thomas Weidemann freute sich aber mit Jan über die Silbermedaille und ganz besonders, dass die beiden Tegeler nunmehr für die Deutsche qualifiziert sind.

Der Berliner Ringer-Verband trat insgesamt als tolles Team auf und belegte in der LO Wertung hinter den Verbänden aus 1. Sachsen 2. Sachsen-Anhalt 3. Brandenburg, einen guten 4. Platz noch vor so starken Verbänden wie Thüringen und Hessen.

Bild links Jan Weidemann und rechts Jsohi

Geschrieben von Super User

Unsere ganz herzlichen Glückwünsche gehen an Conny und Stefan Kerk, die sich den ersten Meistertitel für uns ertanzt haben in der Sen I B Latein! Auch in der Sen II B ertanzten sie sich einen Treppchenplatz.

Sie sind somit die ersten Meister für den TC Blau Gold im VfL Tegel in diesem Jahr!

Darauf sind wir richtig stolz.

Wir wünschen beiden weiterhin so viel Erfolg: weiter so

JS

Geschrieben von Super User

Bei der 1. Reinickendorfer Schulmeisterschaft im „ Ringen und Raufen nach Regeln“ am Mittwoch, in der Sporthalle der Toulouse-Lautrec-Schule siegten die von Manuel Fuentes trainierten Schülerinnen und Schüler aus der Tegeler Franz-Marc Schule.

Zweiter wurde die Till-Eugenspiegel Grundschule Schulleiterin Frau Klatt-Hansen und ihre Sport Lehrerinnen Frau Weis und Frau Rüh nahmen aus der Hand des Berliner Ringer- Verbandstrainer Marco Mütze- der in der Schule das Projekt fachlich beraten hatte- den Pokal entgegen.

Punktgleich belegten die 2. Klassen der Havelmüller- Grundschule in Reinickendorf (Tegel-Süd) mit Schulleiterin Frau Plachy und Frau Gerlach Leiterin der Borsigwalder-Grundschule an der Spitze, den 3. Platz.

Reinickendorfs Stadträtin für SchuBiKu Frau Katrin Schultze-Berndt gab begeistert Beifall bei den engagierten Kämpfen der Jungen und Mädchen. Sie versprach dem Tegeler Ringerchef Manuel Fuentes, dass das Projekt „ Ringen und Raufen nach Regeln“ in Reinickendorf weiterhin unter ihrer Schirmherrschaft unterstützt wird.

Der Präsident des VfL Tegel Stefan Kolbe - der am Mattenrand das Geschehen verfolgte- und der Vizepräsident des Berliner Ringer-Verband Verbandstrainer Marco Mütze bedankten sich bei der Stadträtin für die Unterstützung.

Bild:

Stadträtin Frau Katrin Schultze-Berndt und VfL Ringerchef Manuel Fuentes

Geschrieben von Super User

Wir gratulieren VfL Tegels Ehrenmitglied Wolf-Henner Schaarschmidt zu seinem 70. Geburtstag und wünschen ihm noch viele gesunde Jahre auch als Finanzchef im Präsidium.

Mit „Wolf-Henner Schaarschmidt“ können nur eingeweihte Mitglieder etwas anfangen, „Schaarschi“ dagegen ist seit 50 Jahren im Verein bekannt, wie ein „bunter Hund“. Immer fröhlich schafft es Schaarschi als Trainer 30 Jahre unzählige Kinder und Jugendlichen für den Judosport im VfL zu begeistern.

Seit 40 Jahren ist er in den verschiedenen ehrenamtlichen Ämtern noch heute im Vorstand der Judoabteilung als Pressewart eingebunden. Wolf-Henner Schaarschmidt wurde mit dem VfL Tegel mehrfacher Berliner Mannschaftsmeister und bis Hüftoperation im Jahr 2010 stand er als aktiver Judoka noch auf der Matte.

Als vor sieben Jahren der Posten eines Präsidiumsmitglieds für Finanzen zu besetzen war, war Schaarschi ohne Zögern sofort bereit, sein fachliches Wissen ehrenamtlich für den VfL Tegel einzubringen. Binnen kürzester Zeit hatte sich Schaarschi in die schwierige Materie der Vereinsfinanzen eingearbeitet, und es ist vor allem Schaarschi zu verdanken, dass das Finanzwesen des Vereins seitdem reibungslos abläuft. Er hält den Kontakt mit dem Steuerbüro, begleitet die Kassenprüfungen und unterstützt die Abteilungskassenwarte mit seinem Fachwissen. Er ist immer hilfsbereit und übernimmt neben seinen umfangreichen Aufgaben im Präsidium gerne noch weitere Arbeiten.

Für sein selbstloses ehrenamtliches Engagement und seine Verdienste wurde er 2012 zum Ehrenmitglied im VfL Tegel ernannt.

Das Präsidium

Geschrieben von Super User

Wieder einmal haben die Feiertage und die damit verbundenen kleinen und größeren Weihnachtssünden bei den meisten Menschen ihre Spuren hinterlassen und wie in den Vorjahren sucht man nun nach Mitteln und Wegen das unliebsame „Hüftgold“ wieder verschwinden zu lassen.

Dabei wollen wir Sie auch in diesem Jahr mit unseren vielfältigen KurzzeitSportAngeboten (KSA) unterstützen.

Sie wollen sich nicht dauerhaft verpflichten? Mit unserem KSA-Programm ist das kein Problem. Nur für die Dauer des von Ihnen ausgewählten Angebotes werden Sie außerordentliches Vereinsmitglied. Sie müssen keine Kündigungsfristen beachten, da nach Beendigung des von Ihnen gebuchten Trimesters die außerordentliche Mitgliedschaft automatisch wieder erlischt. Sie entscheiden dann, ob sie sich für das folgende Trimester wieder anmelden möchten.

Starten können Sie jederzeit… auch während der laufenden Trimester, vorausgesetzt, dass in dem von Ihnen ausgewählten Angebot noch Plätze frei sind. Falls Sie lange Zeit keinen Sport getrieben haben, gesundheitliche Einschränkungen haben oder einfach nur Entscheidungshilfe benötigen… Kein Problem, unsere freundlichen Mitarbeiter beraten Sie gerne und finden das für Sie richtige Sportangebot.

Sagen Sie dem „inneren Schweinehund“ den Kampf am und starten Sie bewegt ins neue Jahr und machen sich gute Laune mit einem unserer Sportangebote. Sie brauchen nur bequeme Sportkleidung und ihre Motivation mitzubringen, Matten und Geräte stellen wir Ihnen zur Verfügung…

 

Am 05. Januar 2015 beginnt das erste Trimester… Neben dem bereits bestehenden Programm können Sie sich im Januar auf die neuen Angebote Wirbelsäulen-Gymnastik & Entspannung, EnergyDance, SingleDance… nicht nur für „lonely hearts“ und zwei Workshops LachYOGA freuen… genaue Beschreibungen und die Übersicht zu allen Angeboten finden Sie auf unserer Interseite unter dem Link Kurzzeitsportangebote…

 

>>Alle Angebote finden in den vereinseigenen Räumen in der Hatzfeldtallee 29 statt<<

 

Nähere Informationen zu unserem gesamten Programm erhalten Sie auf unserer Internetseite www.vfl-tegel.de, Kurzzeitsportangebote, oder telefonisch unter 030/ 434 41 21 oder direkt in der Geschäftsstelle
Hatzfeldtallee 29, 13509 Berlin.
Büro- und Telefonzeiten: Mo - Fr 10–12 Uhr, Di 16–18 Uhr, Mi 17–19 Uhr

Der VfL Tegel wünscht Ihnen einen gesunden Start ins neue Jahr ! Bringen Sie mehr Bewegung und Freude in Ihr Leben!

Egal wie alt Sie sind, egal wie fit Sie sind, egal zu welcher Jahre

Geschrieben von Super User

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die es mit ihrer Stimme ermöglicht haben, daß wir bei dem DiBa-Wettbewerb zu den Gewinnern einer 1 000-Euro-Spende gehören.

Ein ganz besonderer Dank gilt all denen, die in den vergangenen Wochen mit viel Engagement nicht nur zahlreiche Mitglieder, sondern auch Verwandte, Freunde oder Kollegen zu einer Stimmabgabe für unseren Verein bewegen konnten. Besonders hervorzuheben ist auch, daß allein die Mitglieder einer unserer kleinsten Abteilungen, der Twirling-Abteilung, rund 1/3 aller Stimmen für den VfL Tegel beigetragen haben.

Das Präsidium

P.S.

(in der Kategorie Sport Platz 3)

Unterkategorien