Geschrieben von Präsident

Sinnvoller Weise wurden die diesjährigen Crossmeisterschaften ins „Reiterstadion“ des Olympiastadions verlegt. Es ging zwar nicht über Hürden, Oxer und Wassergräben, dafür aber über tiefnasse Grasflächen, durch Schlamm und große Wasserlachen. Sieben Läufer/innen unserer Leichtathleten stellten sich bei Regen und Wind diesen Anforderungen; sieben Medaillen waren die Ausbeute:

 

Gold: Katrin Mikolajski (Cross 4400m, AK W55) und Paul Müller (Cross 6600m, AK M60)  

Silber: Udo Oelwein (Cross 6600m, AK 75)  

Bronze: Melanie Palm (Cross 4400m, AK W35)  

Mannschafts-Silber: Axel Ehrhardt, Thomas Bolm, Holger Stuckwisch (Cross  6600m, AK M 50/55).