Geschrieben von Hans Welge

Welch eine Sensation für den VfL Tegel. Ringer Joshua Morodion konnte in Kroatien (Zagreb) zwei Kämpfe gewinnen. Ein Tross von Tegeler Unterstützern sind an seiner Seite und fiebern bei seinen Kämpfen mit. Nach zwei Siegen konnte er erst im Viertel-Finale gestoppt werden.

 

Was für eine Leistung. Respekt!

MM

 

Geschrieben von Sabine Henn

In diesem Angebot soll für 5 bis 6 jährige Kinder vor allem der Spaß an Bewegung vermittelt werden. Gleichzeitig werden die motorischen Fähigkeiten in spielerischer Form gefördert...

 

Die Körperwahrnehmung wird geschult, präventiv die Rückenmuskulatur gestärkt und damit schon frühzeitig Haltungsschäden entgegengewirkt…

 

Musik und altersgerechte Entspannungsübungen begleiten das gemeinsame Erleben in kleiner Runde… Es findet dienstags von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr statt und beginnt gleich nach den Sommerferien am 21.08.2018.

 

 

 

Geschrieben von Sabine Henn

Auch in diesem Jahr gibt es beim VfL Tegel in der Zeit vom 09.07. bis 19.08.2018 das beliebte KSA (KurzzeitSportAngebote)-Sommerprogramm. 

 

Alle Sportbegeisterten, natürlich auch Nicht-Vereinsmitglieder, die auch in der Ferienzeit aktiv sein wollen, haben die Gelegenheit unsere Sommerangebote zu nutzen.

 

Sie können Ihren Urlaub genießen und brauchen während der restlichen Ferienzeit nicht auf Ihre sportlichen Aktivitäten zu verzichten. Ein besonderer Service des VfL Tegel: Sie können in diesem Zeitraum auch Einzelstunden buchen, dies gibt Ihnen die Möglichkeit ganz flexibel zu sein…

 

Diese Angebote finden bereits ab 5 Teilnehmern statt! Eine rechtzeitige Anmeldung ist dringend erforderlich!

 

Alle 19 Sportangebote finden im Vereinshaus des VfL Tegel, Hatzfeldtallee 29 in 13509 Berlin, statt.

 

Eventuelle Fragen beantworten wir gerne unter: 030-434 41 21 oder per email:

 

 

 

Geschrieben von Hans Welge

Zum neunten Mal in Folge gab es am Mittwoch, dem 27. Juni 2018, ein fröhliches Wiedersehen beim Rundensammeln der Abteilungen. Einige der 193 Teilnehmer aus 8 Abteilungen hatten vor dem Start ab 16 Uhr im Vereinsheim auf den Bildschirmen das „erbärmliche“ WM Fußballspiel Deutschland Vs Südkorea verfolgt. Sie konnten sich ab 18:30 Uhr auf dem Hatzeplatz den Frust über das historische Ausscheiden einer Deutschen Fußballmannschaft ablaufen. 

 

Gleich nach dem Start rannte Florian Lüer wieder los als wäre der Teufel hinter ihm her. „Wenn ich sportle dann richtig, so seine Devise.“ Mit seiner Frau an der Seite sammelte er dann aber auch im moderaten Tempo Runde für Runde für die Turnabteilung.  Ob “ Onkel Flo“ die Runden von Töchterchen Thea im Kinderwagen aufgeschrieben hat, ist nicht bekannt.  

 

Auffallend schnell war ein Läufer, bekleidet mit einem T-Shirt vom Berliner Mauerweglauf, an ihm kam keiner vorbei.  Und dann war da noch eine Frau mit einer Jacke vom TC Blau Gold im VfL Tegel. Im perfekten Geherschritt war sie fast genau so schnell wie der joggende Pressewart. 

 

Zum Glück gab es in diesem Jahr - auf den zum Teil buckligen Bahnen -  genügend Platz, um an wandernden Eltern mit Kinderwagen vorbei zu kommen.  

 

Nach einer Stunde, in der von allen Teilnehmern 2671 Runden zurückgelegt worden waren, wartete man am Grillstand auf die obligatorische Bratwurst.  Vor der Siegerehrung bedankte sich Präsident Friedhelm Dresp bei den vielen Helferinnen und Helfern und belohnte die Aktiven mit Urkunden und insgesamt 1001 Euro für die Abteilungen. Über das historische Ausscheiden der Deutschen Fußballmannschaft wurde noch lange gefachsimpelt, bevor man den Heimweg antrat.

 

VfL Tegel  Rundensammeln

Betrag in Euro

Rang/Abteilung

 

1. Turnen

296 €

2. Handball

227 €

3. Judo

200 €

4. Leichtathletik

197 €

5. Ringen

55 €

6. Koronar

25 €

7. Tanzen

25 €

8. Tennis

25 €

 

 

 

Wir wünschen allen Mitgliedern schöne Ferien!

 

H.W.

 

Geschrieben von Geschäftsstelle

 

Du bist sportlich, hast Erfahrung im Gerätturnen und Umgang mit Kindern?

Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen macht Dir Spaß?

Dann bist Du bei uns im VfL Tegel genau richtig!

 

 

Für unsere Gruppen allgemeines Gerätturnen weiblich

suchen wir ab September 2018 tatkräftige Unterstützung.

Bist Du Übungsleiter/in oder Sportstudent/in und jetzt interessiert dann

melde Dich bei einem der größten  Reinickendorfer Breitensportvereine.

Die Bezahlung erfolgt nach geleisteten Stunden.

 

 

Bewerbungen  an Ansprechpartner:

 

Geschrieben von Geschäftsstelle

Am 08.09.2018 findet im Freibad Lübars der 16. Reinickendorf Cup des Berliner Kanu-Club „ Borussia „  e.V.  statt. Ich würde mich freuen, wenn wir in diesem Jahr  wieder eine schlagkräftige Mannschaft zusammen stellen können, und bitte daher alle Interessierten sich bis zum  15.07.2018  bei der Geschäftsstelle oder bei mir zu melden.

 

Bernd Jerke - Hauptsportwart

 

             

 

Geschrieben von Geschäftsstelle

Liebe Mitglieder,

 

die VfL Info Ausgabe 5+6 2018 ist erschienen und kann hier abgerufen werden.

Geschrieben von Hans Welge

„Der Würfel ist geworfen (worden)“. Der dreifache Deutsche Jugend Meister vom VfL Tegel Joshua “Joshi” Morodion (Bild rechts)  ist bei einem Sichtungsturnier in Bandenburg von Bundestrainer Ewald nominiert worden. Am  02.Juli 2018 fährt unser „Bester“  zur Weltmeisterschaft der Kadetten nach Kroatien.

 

Für VfL  Tegels Ringerchef Manuel Fuentes (Bild links) der an diesem Tag Geburtstag hat, ist es sein bisher schönstes Geschenk und auch Katharina, Arek, Amelie, Matthias  sowie Jasmine sind Live dabei.

 

Wer möchte bei dem noch nie dagewesenen Ereignis in der Geschichte der Ringerabteilung des VfL Tegel noch mitkommen? 

Hin und Rückflug von 29.6.- 6.7.18 (ca. 130 €). Als Unterkunft nehmen wir uns eine gemeinsame große Ferienwohnung/Haus.  Anfrage zum Mitfahren unter http://www.ringen-berlin.de

 

Geschrieben von Hans Welge

Bei der Ehrung der Reinickendorfer Sportlerinnen und Sportler, am 8. Juni war die Olympiasiegerin im Zweierbob, Mariama Jamanka, der Star der Veranstaltung.

 

An das Datum an dem sie das erste Mal bei einer Reinickendorfer Sportlerehrung geehrt wurde, konnte sich  Mariama nicht erinnern,  aber im Gespräch mit VfL Tegels Sportwart, konnte sie sich noch gut  an ihre Zeit als Leichtathletin beim VfL Tegel  erinnern.

 

Sportwart Jerke  durfte ein „Selfy“  mit Mariama und der Goldmedaille machen, weil  doch auch der VfL Tegel  ein bisschen am Gold  mitgewirkt hat. Ergänzend zum 30minütigen Interview des Reinickendorfs Sportstadtrat erlauben wir uns deshalb  zu erwähnen, dass es ein Trainer vom VfL Tegel  war, der  das Sprintertalent erkannt  und an die LG Nord weitergeleitet hatte.

 

Nach gut 1:30 Std. bei 34 Grad, war es dann soweit, unsere erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler wurden für ihre Erfolge im Jahre 2017 auf dem Sportplatz am Uranusweg,  geehrt.

 

Bild1

Sportstadtrat Tobias Dollase (links) und Bezirksbürgermeister Frank Balzer (rechts) überreichen  12 Goldplaketten  für die Deutschen Meisterinnen von 2017 im Twirling & Cheerleading vom  VfL Tegel

 

Bild2

6 Bronzeplaketten und 1 Silberplakette  für VfL Tegels  Berliner Meisterinnen 2017 im Gerätturnerinnen

 

Bild 3

1 Gold-, 1 Silber-  und 1 Bronzeplakette für Ringer und 18 Bronzeplaketten für Floorballer

 

Bild4

3 Bronzeplaketten für die Leichtathleten im Meister T-Shirt  Läufer Udo Oelwein Berliner Meister 10 Km (Bild links mit Bürgermeister)

 

Bild 5:

Mariama, Bernd und die Original Olympiasieger Goldmedaille

 

 

Das Präsidium dankt den Mitgliedern und Gästen, die es in der Sommerhitze geschafft hatten unseren Verein fast wieder vollständig mit dem Meister T-Shirt zu präsentieren.

 

 

Geschrieben von Hans Welge

Vier unentwegte Läufer und ein Betreuer der LA -Abteilung zog es ins Brandenburger Land nach Grünheide/Störitz, wo am 24.März 2018 die Berlin-Brandenburgische Meisterschaften im 10 km Straßenlauf 2018 stattfanden. Eine lange Anfahrt, doch es hat sich gelohnt, denn zurück kamen sie alle medaillengeschmückt. Auf einer recht schmalen und etwas eckigen Strecke mussten 2 Runden gelaufen werden. Nicht ganz einfach, da gleichzeitig auf dieser Strecke ein 100 km und 50 km Lauf, sowie ein 12 Stunden- und 6 Stunden Lauf stattfanden. Doch unsere Läufer haben sich „meisterlich“ verhalten und alle Widrigkeiten umkurvt. Das Ergebnis zeigt es:

 Berlin-Brandenburgische Mannschaftsmeister über 10 km in der AK M60/65 wurden Paul Müller, Karl Mascher und Thomas Bolm             (im Bild 1., 3. und 4. v. links)

 Berlin-Brandenburgischer  Vize -Meister der AK M65 wurde Paul Müller.

 Den 3. Platz in der AK M70 erlief sich Hans-Peter Bröhl (im Bild 2. v. links).

 

Ingo Balke, Betreuer

 

Geschrieben von Super User

Hallo liebe VfL´er und Gäste ,

  

am 30.04.2018 findet nunmehr zum 9. mal unser beliebter " Tanz in den Mai "  statt.

 

Karten zum Preis von 8,- €  sind wieder in der Geschäftsstelle sowie der Gastronomie zu erhalten. Wir möchten Euch einladen, mit uns zusammen in den Mai hinein zu tanzen und um Mitternacht, auf die jahrelange Tradition , bei einem Glas  Maibowle anzustoßen. Wir freuen uns bereits heute auf Euer zahlreiches Erscheinen.

Karten und Plätze bitte rechtzeig sichern.

 

Mit sportlichen Grüßen

   

Jutta Jerke

 

für den Festausschuss des VfL Tegel

 

Geschrieben von Geschäftsstelle

Liebe Mitglieder und Freunde des VfL Tegel,

 

am Sonntag, dem 6. Mai, findet wieder die beliebte Fahrrad-Rallye statt. Sie wird auch in diesem Jahr gemeinsam vom VfL Tegel, dem TSV Wittenau und dem VfB Hermsdorf veranstaltet. Zwischen 11:00 und 18:00 Uhr wird neben den Rallye-Fahrten auch ein vielseitiges Rahmenprogramm für Kinder und Erwachsene geboten. 

Damit die VfL Tegel Fahrer gut zu erkennen sind, gibt es in diesem Jahr für jeden Teilnehmer ein rotes VfL T-Shirt gratis bei der Anmeldung mit dazu. 

Anmelden und informieren kann man sich u.a. in unserer Geschäftsstelle (Tel: 434 41 21).

 

Nähere Informationen findet Ihr hier.

 

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!

 

Euer Präsidium

 

Geschrieben von Friedhelm Dresp

Liebe Mitglieder,

  

wir möchten Euch an die Jahreshauptversammlung am Freitag, dem 13. April, um 18:00 Uhr erinnern.

  

Vor Beginn der offiziellen Versammlung wird ein interessanter Fachvortrag gehalten (ca. 20 Minuten).

 

Als Referentin haben wir die Leiterin der LSB Sportentwicklungsabteilung, Frau Anke Nöcker, gewonnen.

 

Sie spricht zu dem Thema „Bewegung und Sport draußen“.

 

Wir hoffen auf Euer zahlreiches Erscheinen.

 

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Friedhelm Dresp

 

                                             Präsident

 

Geschrieben von Super User

Vom 1. – 31. März gibt es eine Mitmachaktion der Berliner Sparkasse. Alle Mitglieder und Freunde unseres Vereins können für das Projekt der Ringerabteilung „Ringen und Raufen nach Regeln“ abstimmen. Mit ein bisschen Glück kann der VfL Tegel 1000,- € gewinnen. Jede Stimme zählt!

 

Der Verein könnte damit z.B. abteilungsübergreifende Veranstaltungen finanzieren.

 

Abgestimmt wird folgendermaßen:

 

Auf der Seite: https://ielements-projects.de/voting/spk-berlin/contributors/ringen-und-raufen-nach-regeln-ein-projekt-der-ringerabteilung-des-vfl-tegel-1891-e-v/ 

 

unser Projekt „Ringen und Raufen nach Regeln“ auswählen, den Code für die Stimmenabgabe anfordern und eingeben.

 

Geschrieben von Hans Welge
Tegels erfolgreiche Mädchen mit Trainer M&M

Bei der A-, B- und C-Jugend  am Samstagvormittag  gingen 119 Teilnehmer aus 17 Vereinen in  Berlin Adlershof auf  die Matten vom SV Luftfahrt Ringen.  

 

Weibliche Schüler:
Sophia Langner setzte sich gegen ihre Gegnerin aus Hennigsdorf durch. Auch gegen Annalena Pohl  sicherte sie sich einen überlegenen Punktsieg mit 16:0. Das Finale war ein kurzer Prozess.

 

Berliner Meisterin
Amélie Retzlaff  gewann  mit 4:2  gegen eine Sportlerin vom SV Preußen. Im 2. Kampf wurde es ebenfalls spannend, doch auch sie beendete den Kampf  mit einer  Brustquetsche. Im  Finale schulterte sie die Hellersdorferin bereits in der ersten Minute.

 

 

Berliner Meisterin

Giulia Amthor Weibliche Jugend kämpfte gegen Mariam Schöne, die im Internat in Frankfurt/Oder trainiert. Nach guten Beinangriffen, die aber nicht konsequent genug waren, holte sich Mariam Punkt um Punkt, wurde  Giulia bezwungen.

  

2. Platz

Bei der Meisterschaft am Nachmittag wurde  Jason Hill  Fünfter  und Ahmad Habibi Sechster. Die VfLer  Siamak Dodel und Denny Sercan Kralisch schieden nach zwei Niederlagen aus. Der jüngste der Hill Familie, Anthony Hill (65 kg) hatte im ersten Jahr im Männerbereich  schwer zu kämpfen. Zwar konnte er punkten, konnte sich aber am Ende noch nicht gegen die erfahrene Konkurrenz durchsetzen.

 

H.W. /Matti

 

Mehr auf der Seite Ringen

 

Geschrieben von Super User
Pauline (rechts außen)

Am 17. + 18.2.2018 traten die qualifizierter Tegeler für die Nordostdeutschen Meisterschaften in der „Alten Universitätsstadt Greifswald“ an.                                                                                                                         

Betreut wurden sie von Ingo, Melly und Max.

 

Folgend Platzierungen wurden erreicht:

 

Jonathan (-60Kg) erreichte einen guten 7. Platz

 

Sina  (-43Kg)  leider keine Platzierung, hat aber bestimmt viel Erfahrung gesammelt, die sie bei späteren Wettkämpfen umsetzen sollte !

    Hannah (auf dem Bild links stehend) U 18 -52Kg belegte einen 7. Platz     

 Pauline U 21 -52Kg belegte den 3. Platz- ihre Leistung ist bemerkenswert, da sie in ihrer Gruppe u. a. gegen die amtierende U18 Deutsche Meisterin und gegen die U18 Europaschafts-Dritte antreten musste. Sie hat sich somit für die in Frankfurt/Oder stattfindenden Deutschen Meisterschaften (10.-11.3.) qualifiziert!

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Wettkämpfer!

 

Für die  Judoabteilung

 

Schaarschi 6.3.2018

 

Geschrieben von Super User

Der gesamte VfL Tegel und besonders die Leichtathleten gratulieren der Goldmedaillen Gewinnerin Mariama Jamanka zum Olympiasieg im Zweierbob.

In überzeugender Manier gewann sie mit Lisa Buckwitz Olympiagold. Mariama war, bevor sie zur LG Nord wechselte, eine langjährige Athletin unserer Leichtathletikabteilung und zusätzlich auch Übungsleiterin bei unserer „Trolltruppe“. Beim wöchentlichen Training in Kienbaum und Polen erlernte sie die leichtathletischen Grundlagen für ihre späteren Erfolge. Sie wollte immer hoch hinaus, denn auch in der Disziplin Stabhochsprung war sie erfolgreich. Wir wünschen weiterhin viel Spaß und Erfolg.

 

Udo Oelwein und Ralf Detka (ehem. leitender Übungsleiter Abt. LA)

 

Geschrieben von Super User

 Ringen und Raufen nach Regeln“, so heißt ein Sportprojekt des VfL Tegel 1891 e.V., bei dem der Verein mit seinen Übungsleitern in 10 Reinickendorfer Schulen ehrenamtlich Ringen anbietet. Das Projekt wurde vom Landessportbund bereits mit dem Preis „Sterne des Sports“ ausgezeichnet und gewann auch den Zukunftspreis. Im Mittelpunkt des Projekts steht neben der physischen und psychischen Entwicklungsförderung der Kinder vor allem der „Fair Play“-Gedanke.

 

Ende 2017 bat Manuel Fuentes, Vorsitzender der VfL-Ringerabteilung, Felix Schönebeck vom Verein "I love Tegel" um Unterstützung. Um das ehrenamtliche Engagement auf weitere Schulen ausweiten zu können, wurde eine neue Ringermatte benötigt, die rund 2.000 Euro kostet. Für den Verein eine erhebliche finanzielle Belastung. Schönebeck sagte ohne Zögern seine Hilfe zu und sammelte innerhalb weniger Wochen die erforderlichen 2.000 Euro über Spenden ein. Maßgebliche Beiträge wurde von "Berliner Helfen e.V." und den Hallen am Borsigturm beigesteuert.

 

Nun fand die Einweihung der neu angeschafften Matte in der Turnhalle der Franz-Marc-Grundschule im Beisein von Schulstadtrat Tobias Dollase statt. Durch die Unterstützung von I Love Tegel können ab sofort weitere 50 Schülerinnen und Schüler mitmachen.

 

 „Das Projekt ist ein herausragendes Beispiel für ehrenamtliches Engagement im Sport. Die Übungsleiter opfern ihre Freizeit, um den Kindern dieses Angebot zu ermöglichen. Die Preisauszeichnungen sprechen für sich. Ringen hat eine integrative Wirkung und fördert soziale Kompetenzen. Ich freue mich, dass wir mit den gesammelten 2.000 Euro unseren Beitrag zu dieser Erfolgsstory leisten können“, freut sich Schönebeck.

 

Am 21. März findet um 15.30 Uhr das große Abschlussturnier in der Toulouse-Lautrec-Schule in Borsigwalde statt, bei dem die verschiedenen Schulen die erlernten sportlichen Fähigkeiten schulübergreifend messen können.

Felix Schönebeck

Original Link unter: "I love Tegel"

Geschrieben von Super User

Am 21.1.2018 war es für die U15, U18 und am 27.1.2018 für die U21 soweit, sich bei den Berliner Einzelmeisterschaften zu messen.

Zur U15 sind Lena Fritsch, Sina Schröter, Jonathan Schulz und Jonas Breyer gefahren.

Hannah Wolf ging in der Altersgruppe U18 auf die Matte. 

Pauline Mieg war als einzige Tegeler Starterin in der U21 gemeldet.

 

Folgend Platzierungen wurden erreicht:
Lena  (-57Kg) belegte einen 3. Platz
Jonas (-46Kg) leider keine Platzierung
Jonathan (-60Kg)erreichte ebenfalls einen 3. Platz
Sina  (-43Kg)      3. Platz
Hannah U 18 -52Kg wurde Dritte (3. Platz)
Pauline U 21 -52Kg wurde Berliner Vizemeisterin (2. Platz)

Betreuer für alle Altersklassen ist Ingo Schumacher gewesen.

 

Den ausführlichen Bericht findet Ihr auf der Abteilungsseite Judo.

 

Die Judoabteilung gratuliert recht herzlich!

Schaaarschi  7.2.2018

Geschrieben von Hans Welge

Am 4. Februar 2018 fanden die Landesmeisterschaften Berlin-Brandenburg im Tanzsport  statt. Von unserem Verein  gingen vier Paare  in den  Startklassen Sen. I-IV B-A-S  an den Start.

Die Paare Sascha / Nadine Dybowski  (Sen. I B)  und Heinz Brack / Angelika Harendt  (Sen. IV A)  wurden Berlin-Brandenburger Meister.

 

Michael und Christine Rzeniecki  wurden bei der Sen. IV S Klasse Vizemeister. Einen guten 4. Platz ertanzten Heribert Hoos und Annelie Frerix  (Sen. IV A).

Herzlichen Glückwunsch … mehr auf der Seite der Tanzabteilung

 

Bild: Michael und Christine Rzeniecki 

 

Unterkategorien