Geschrieben von Hans Welge

Bei der Ehrung der Reinickendorfer Sportlerinnen und Sportler, am 8. Juni war die Olympiasiegerin im Zweierbob, Mariama Jamanka, der Star der Veranstaltung.

 

An das Datum an dem sie das erste Mal bei einer Reinickendorfer Sportlerehrung geehrt wurde, konnte sich  Mariama nicht erinnern,  aber im Gespräch mit VfL Tegels Sportwart, konnte sie sich noch gut  an ihre Zeit als Leichtathletin beim VfL Tegel  erinnern.

 

Sportwart Jerke  durfte ein „Selfy“  mit Mariama und der Goldmedaille machen, weil  doch auch der VfL Tegel  ein bisschen am Gold  mitgewirkt hat. Ergänzend zum 30minütigen Interview des Reinickendorfs Sportstadtrat erlauben wir uns deshalb  zu erwähnen, dass es ein Trainer vom VfL Tegel  war, der  das Sprintertalent erkannt  und an die LG Nord weitergeleitet hatte.

 

Nach gut 1:30 Std. bei 34 Grad, war es dann soweit, unsere erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler wurden für ihre Erfolge im Jahre 2017 auf dem Sportplatz am Uranusweg,  geehrt.

 

Bild1

Sportstadtrat Tobias Dollase (links) und Bezirksbürgermeister Frank Balzer (rechts) überreichen  12 Goldplaketten  für die Deutschen Meisterinnen von 2017 im Twirling & Cheerleading vom  VfL Tegel

 

Bild2

6 Bronzeplaketten und 1 Silberplakette  für VfL Tegels  Berliner Meisterinnen 2017 im Gerätturnerinnen

 

Bild 3

1 Gold-, 1 Silber-  und 1 Bronzeplakette für Ringer und 18 Bronzeplaketten für Floorballer

 

Bild4

3 Bronzeplaketten für die Leichtathleten im Meister T-Shirt  Läufer Udo Oelwein Berliner Meister 10 Km (Bild links mit Bürgermeister)

 

Bild 5:

Mariama, Bernd und die Original Olympiasieger Goldmedaille

 

 

Das Präsidium dankt den Mitgliedern und Gästen, die es in der Sommerhitze geschafft hatten unseren Verein fast wieder vollständig mit dem Meister T-Shirt zu präsentieren.