Geschrieben von Geschäftsstelle

1908 Anmeldungen gab es für den 21. Mercedes-Benz Halbmarathon am 01.September 2019, das war eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr von ca. 7 %. Ein schöner Erfolg dank intensiver Werbung. 

Tropische Temperaturen waren angesagt und so

zogen es sehr viele Läufer/innen vor nicht an den Start zugehen, oder auf die 10 km Strecke auszuweichen. Das Organisationsteam hatte sich aber vorausschauend darauf eingestellt. An 7 Wasserständen entlang der Strecke konnten die Läufer/innen etwas trinken, sich erfrischen und sich Abkühlung verschaffen. Im Zielbereich gab es dann zusätzlich Getränke, Bananen und Äpfel. 

Trotz der hohen Temperatur gab es herausragende Leistungen. So wurde der alte Streckenrekord der Männer im Halbmarathon um 2:07 Minuten unterboten. Es siegte in 1:05:43 Std. der Marokkaner Mustapha El Ouartassy vom 1.VfL Fortuna Marzahn, das bedeutet ein Durchschnitt von 3:07 Min/Km.

Bei den Frauen belegte den 1.Platz in 1:19:34 Std. Mayada Al-Sayad ebenfalls vom 1.VfL Fortuna Marzahn. Auch ihre Zeit bedeutete eine Verbesserung des Streckenrekordes um 5 Sekunden.

Beim 10 km Lauf siegte bei den Männern in 32:43 Min. Tim Edzards vom SG TSV Kronshagen/Kieler TB und bei den Frauen in 42:23 Min. Antonia-Lavinia Marinov vom VfV Spandau.

230 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer der Vereine VfL Tegel, VfB Hermsdorf und Ruderclub Tegel, sowie vom Technischen Hilfswerk, der CDU Reinickendorf (Wasserstand Rathaus) und die medizinische Versorgung durch den DRK Kreisverband Reinickendorf mit 4 Krankentransportwagen und 1 Rettungswagen machten es möglich, dass alle Läufer/innen sehr gute Laufbedingungen vorfanden. Als Dank bekamen wir viele positive Rückmeldungen für den enormen Einsatz und die gute Betreuung.

Im Ziel konnten wir 999 Halbmarathonis, 419 Läufer/innen über 10 km und 122 Kinder beim Mini Marathon begrüßen. Auch das ist eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr.

Für das Organisationsteam des VfL Tegel 1891 e.V. (Karl Mascher, Ingo Balke und Udo Oelwein) war der 21. Mercedes-Benz Halbmarathon gleichzeitig die letzte Veranstaltung. Die in unser Team gesetzten Erwartungen - ehrenamtliche Leistung von 55-60% der Gesamtaufgaben – können nicht mehr erfüllt werden. Es fehlt einfach der Nachwuchs. Nach 21 Jahren erfolgreicher Arbeit soll jetzt endlich das Privatleben wieder den Vorrang haben. Wenn nicht jetzt, wann dann? Das bedeutet, dass auch ein großer Teil unserer 75 – 80 ehrenamtlichen Helfer/innen, mit einem Altersdurchschnitt von 72 Jahren, beim nächsten Mercedes-Benz Halbmarathon nicht mehr dabei sein wird.

Auf der Homepage der Abt. Leichtathletik des VfL Tegel hat Karl Mascher schon viele Bilder der diesjährigen Veranstaltung eingestellt. Einzusehen unter http://www.mb-halbmarathon.de/, Bilder/Videos , 2019

Ingo Balke